Gemeinde Bhlertal

Seitenbereiche

Facebook Icon
Schriftgre ndern

Weitere Informationen

Kontakt

Tourist Information

Tourist-Information
Hauptstr. 92
77830 Bühlertal
Tel.: 07223/7101-180
E-Mail schreiben

Tourist Icon

Rathaus

Gemeindeverwaltung
Hauptstr. 137 77830 Bühlertal Tel.: 07223/ 7101-0 E-Mail schreiben

Wappen vom Bhlertal

Rathaus & Service

Navigation

Seiteninhalt

  • Für die durch den Brand am 09.12.2019 obdachlos gewordene Familie (zwei Erwachsene und drei Kinder im Alter von 11, 14 und 16 Jahre) sucht die Gemeinde Bühlertal eine geeignete Wohnung. Sollten Sie über einen solchen Wohnraum verfügen, setzen Sie sich bitte mit der Gemeindeverwaltung Bühlertal, Frau Schindler Tel: 07223/7101-153 oder E-Mail: Svetlana.Schindler@buehlertal.de in Verbindung.
    Im Voraus besten Dank.



    Hans-Peter Braun, Bürgermeister

  • Am Mittwoch, den 11.12.2019 werden in der Büchelbachstraße im Bereich des Abzweiges Goldbergweg Asphaltarbeiten (Einbau der Deckschicht) durchgeführt. Nach dem Einbau ist auf Grund der Kurven-/Abzweigsituation eine Liege-/Ruhezeit von mindestens einem Tag erforderlich um Schäden an der neuen Deckschicht zu vermeiden. Die Umleitung erfolgt wie gehabt über die Feldbergstraße/Schoferstraße bzw. über den Hansjakobweg. Der betroffene Bereich der Büchelbachstraße ist vorrausichtlich ab Freitag, den 13. Dezember vormittags, wieder befahrbar. Wir bitten die kurzfristige Mitteilung auf Grund der witterungsbedingten Verschiebung des Deckschichteinbaus und die Unannehmlichkeiten zu entschuldigen.


  • Traditionsgemäß hatte die Gemeinde die Senioren zu einem gemütlichen Nachmittag in das Haus des Gastes eingeladen. Weihnachtliche Melodien entlockte Christian Frey seiner Drehorgel und stimmte bereits am Eingang des Saales auf die Feier ein.


    Die Frauengemeinschaft St. Michael unter der Leitung von Elsbeth Höll sorgte für eine hervorragende Bewirtung der Gäste.


    Mit weihnachtlichen Weisen eröffnete die Flötengruppe unter Leitung von Elke Braun die Feier.


    Bürgermeister Hans-Peter Braun freute sich, dass rund 250 Senioren den Weg in das Haus des Gastes gefunden hatten, unter ihnen die ältesten Anwesenden mit Anneliese Henkel (92), Edelgard Liebmann (89) und Hubert Trautmann (92). Der Nachmittag ist ein Treffpunkt, um in geselliger Runde viele Bekannte zu treffen und sich auszutauschen.


    Die Klassen 3 der Franziska-Höll-Schule rückten mit ihrem Stück „Das Geschenk“ den Sinn von Weihnachten in den Vordergrund.


    Faszinierende Ballettkunst zauberte die Ballettschule unter der Leitung von Elisabeth Lust mit 85 mitwirkenden Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen auf die Bühne des Haus des Gastes. Mit „Dornröschen“ brachten sie in hervorragender Weise ein klassisches Märchen auf die Bühne.


    Mit bekannten Weihnachtsliedern stimmte der Männergesangverein Eintracht Gertelbach unter der Leitung von Frau Sylvia Jürges auf das bevorstehende Weihnachtsfest ein.


    Der Musikverein unter der Leitung des neuen Dirigenten Simon Mink rundete das Programm ab.


    Das Deutsche Rote Kreuz und die Freiwillige Feuerwehr zeichneten sich für den Sicherheits- und Fahrdienst sowie das Jugendrotkreuz für die Garderobe verantwortlich. Bürgermeister Hans-Peter Braun bedankte sich bei allen für die Unterstützung und damit für einen gelungenen Nachmittag.


     

  • Um das Prädikat „Lufkurort“ tragen zu dürfen, muss sich der Bühlertaler Ortsteil Obertal einer regelmäßigen Prüfung der bioklimatischen und lufthygienischen Verhältnisse unterziehen. Die Prädikatisierung richtet sich dabei nach den Vorgaben des Kurortegesetz von Baden-Württemberg sowie den Bestimmungen des Deutschen Heilbäderverbandes (DHV) und des Deutschen Tourismusverbandes (DTV). Diese sollen gewährleisten, dass Gäste in Kur- und Erholungsorten bioklimatische und lufthygienische Bedingungen vorfinden, die eine Anwendung des Klimas als natürliches, ortsgebundenes Heilmittel ermöglichen. Für die Güte der Luft sind alle 10 Jahre Luftqualitätsmessungen durchzuführen, bei denen die Grob- und Feinstaub- sowie Stickstoffdioxidkonzentrationen in der Luft bestimmt werden. Diese obligatorische Messung wird ab Dezember 2019 vom Deutschen Wetterdienst (DWD) durchgeführt. Dafür wird ein Jahr lang an zwei Messstandorten die Luftqualität gemessen. Die Standortauswahl richtet sich dabei nach den üblichen Aufenthaltsorten von Touristen. Um die Bandbreite möglicher Belastungen gut abzubilden wird ein Standort mit möglichst geringer Belastung und ein Standort mit voraussichtlich erhöhter Belastung der Luft ausgewählt. Auf einem Grundstück in der Wolfsbrunnenstraße wird Grobstaub und Stickstoffdioxid gemessen, innerorts an der Kreuzung Jahnstraße/Hauptstraße (L83) am Libellenbrunnen wird darüber hinaus noch die Feinstaubkonzentration ermittelt. Ergebnisse der Überprüfung werden nach Ende der Messkampagne voraussichtlich im Frühjahr 2021 vorliegen.

  • Die Gemeinde Bühlertal sucht aktuell Mietwohnungen und Mietshäuser für Flüchtlingsfamilien und einzelne Flüchtlinge, die zum Teil bereits seit 2016 in Deutschland leben und seit 2018 in Bühlertal wohnen.
    Die Gemeinde und der Landkreis Rastatt begleitet die hier wohnenden Menschen, die oft aus fremden Kulturen kommen mit sozialem Betreuungspersonal und Angeboten zur Integration.
    Der Mietvertrag wird direkt mit der Gemeinde Bühlertal geschlossen.
    Gerne stellen wir den Kontakt zu unseren Bewohner her und sind auch während der Mietdauer Ihr Ansprechpartner!
    Möchten Sie Wohnraum zur Verfügung stellen? Dann helfen Sie uns gerne und melden sich bei Frau Schindler unter Tel: 07223/7101-153 oder per E-Mail: Svetlana.Schindler@buehlertal.de
    Für Ihre Rückmeldung möchten wir uns im Voraus recht herzlich bedanken.


    Bürgermeister Hans-Peter Braun

Einträge insgesamt: 16
1   |   2   |   3   |   4      »      

Weitere Informationen

Kontakt

Tourist Information

Tourist-Information
Hauptstr. 92
77830 Bühlertal
Tel.: 07223/7101-180
E-Mail schreiben

Tourist Icon

Rathaus

Gemeindeverwaltung
Hauptstr. 137 77830 Bühlertal Tel.: 07223/ 7101-0 E-Mail schreiben

Wappen vom Bhlertal